1976 1985 1987 1989 1993 1996 1997 1998 1999 2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014




FREIE PRESSE

Arbeit an neuer Bahn

Frank Jähn und Frank Oehler (im Bild rechts von vorn) mit den zu einer modernen Modellbahnanlage gehörenden Leiterplatten beschäftigt, gehören zu den Eisenbahnmodellbauern des Stollberger Vereines, die von all den Freunden der kleinen Bahnen bei Ausstellungen 2002 vermisst wurden. Das hat einen guten Grund: Die Mannen um Vereinschef Gernot Rehnert sind in ihrem Räumen in der Goethestraße jeden Donnerstag damit beschäftigt, eine völlig neue Anlage zu errichten, die Weihnachten 2003 zu sehen sein wird. Bis dahin werden etliche Meter Gleise aneinander zu reihen (links), Tunnel und Landschaften zu montieren sein.



FREIE PRESSE

MEC-Clubanlage wird umgerubelt

Modelleisenbahner von der Goethestraße basteln an neuer "Clubplatte" Stollberg (OS). Nicht nur alle zwei Jahre im Advent, wenn die Akteure des Modelleisenbahnclubs Stollberg e.V. (kurz MEC) ihre Anlagen einem breiten Publikum zeigen, sondern jede Woche donnerstags stehen die Signale im Verein auf Grün. 16 Mitglieder treffen sich ab 18:30Uhr in Etage eins des Jugendclubs Goethestraße 8, um zu basteln, zu fachsimpeln oder einfach über Freuden und Sorgen zu reden. Ihre Werkstatträume haben sie selbst ausgebaut. Oft merken die Modellbahner gar nicht, wenn der Uhrzeiger abends halb elf erreicht. Minizüge sind ein Steckenpferd für Jung und Alt: Hier finden der 78-jährige Erhard Walther oder Vereinsvorsitzender Gernot Rehnert genauso ihr Vergnügen wie Karolin Jähn (13) und Tino Junghans (14) ihren Freizeit-Kick. Die beiden Schüler kommen oft her, ihre Vatis steckten sie an. In den Sommerferien hatten sie hier besonders viel zu tun, denn derzeit wird die Clubanlage komplett umgerubelt. "Wir gestalten eine 26-Quadratmeter-H0-Anlage mit H0-Schmalspurbahn. Motiv ist eine sächsische Mittelgebirgslandschaft, und derzeit ist der Bahnhofsbereich Schwerpunkt.", berichtet Herr Rehnert. Ein "Hingucker": der Ballon, welcher an Deckenschienen übers Modellbahnland fährt. Die Anlage werde zwar nicht bis zur Vorweihnachtszeit fertig, doch vielleicht öffne man trotzdem, um Besuchern zu zeigen, wie die MECer tüfteln. Auf jeden Fall soll es in den Winterferien Sonderöffnungen geben, und spätestens im Advent 2003 offeriert man die neue "Platte" komplett. Wer sich die Clubarbeit anschauen möchte, ist eh' willkommen: immer donnerstags, abends ab halb sieben. Reinschnuppern darf jeder, und wem's gefällt, der kann nach einem Jahr Vereinsmitglied sein. Die Vielfalt der Aufgaben mache das Hobby so spannend, finden die Bastler; jeder ist Spezialist: Tischler, Elektroniker, Bahntechniker. Karolin und Tino bauen vor allem die Häuschen und Szenen. Jährlich im September besuchen Freunde vom Partnerclub aus dem westfälischen Werl die Stollberger. Dann wird nicht nur gemeinsam gefriemelt, die Erzgebirger zeigen den Gästen natürlich ihre Heimat. 2002 geht's gemeinsam nach Schönfeld-Wiesa und ins Eisenbahnmuseum Chemnitz. Internetinfos: www.mec-stollberg.de www.eisenbahnfreunde-werl.de





FREIE PRESSE, 14./15. Dezember 2002

Modellbahnfreunde stellen im Rathaus die Weichen

Seine schon traditionelle Ausstellung führt der Modellbahnclub mit dem in Stollberg ansässigen Fachgeschäft Junghanns derzeit im Rathaus der Kreisstadt durch. Noch heute und morgen haben kleine und große Freunde der Eisenbahn im Miniformat die Möglichkeit, die mit viel Liebe zum Detail aufgebaute Modellbahnschau Märklin Spur I (32mm) zu bestaunen. Geöffnet ist die Ausstellung im zweiten Stock des Rathause von 10 bis 12 Uhr und von 13.30 bis 18 Uhr.



STOLLBERGER ANZEIGER


1976 1985 1987 1989 1993 1996 1997 1998 1999 2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014