1976 1985 1987 1989 1993 1996 1997 1998 1999 2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014




BLECHFORMER, 2/1987

Patenklasse war zu Gast

Anläßlich des Pioniergeburtstages lud die Abteilung Verwaltung des Werkes Stollberg ihre Patenklasse 2b aus der Alfred-Kempe-Oberschule ein. Nach der Begrüßung hatten wir mit dem gemeinsamen Besuch der AG "Modelleisenbahn" eine besondere und gelungene überraschung für die Schüler der Patenklasse parat. Ihre helle Begeisterung brachten die Mädchen und Jungen durch Freude sie interessierende Fragen an der Anlage der Arbeitsgemeinschaft zum Ausdruck. Für die Vorführungen der AG "Modelleisenbahn" unter der Leitung des Kollegen Rehnert sei hier nochmals recht herzlicher Dank gesagt. Viel Spaß bereiteten anschließend einige für die Kinder vorbereitete Spiele. Nach stimmungsvollem Wetteifern wurden die Sieger mit kleinen Präsenten geehrt. Um auch ein bisschen vorweihnachtliche Atmosphäre in der Veranstaltung hervorzurufen, überreichten Mitglieder der Patenbrigade den Schülern bunte Weihnachtsbeutel. Mit Kaffee und Mandelstollen unter dem Weihnachtsbaum klang ein fröhlicher und gelungener Nachmittag aus. Das herzliche Dankeschön der Kinder und ihrer Klassenleiterin, Frau Bergmann, an die Patenbrigade war dafür Bestätigung. Lasch, Abt. TVF/S
FREIE PRESSE, 12/87

Flitzende Minizüge sind im Stollberger Rathaus zu sehen

Modelleisenbahner sind beim Jubiläumsfest mit dabei Wenn man Modelleisenbahner besucht, fühlt man sich oft in eine Märchenwelt versetzt. Miniloks und Minizüge flitzen durch malerische Gegenden, überwinden Berge und Täler, fahren über Brücken und durch Tunnels. Die ungezählten Freistunden, die dafür von den Modelleisenbahnern aufgewandt werden, lassen sich vom Laien nur erahnen. Sicher ist noch vielen Lesern die letzte Ausstellung im Rathaussaal in Erinnerung. Immerhin kamen etwa 7000 Bürger. Auch in diesem Jahr sind die Stollberger Modelleisenbahner der Arbeitsgemeinschaft 3/79 des Deutschen Modelleisenbahnverbandes mit einer sehenswerten Ausstellung, die unter dem Motto "25 Jahre Deutscher Modelleisenbahnerverband - 25 Jahre Stollberger Fest des Lichtes und des Friedens" steht, wieder dabei. Gegenwärtig sind die zehn aktiven Mitglieder der Arbeitsgruppe dabei, die diesjährige Ausstellung wiederum zu einem Höhepunkt für jung und alt werden zu lassen. Jeden Donnerstag treffen sie sich in ihren Arbeitsräumen, die in den letzten beiden Jahren durch die Unterstützung des örtlichen Rates und vor allem mit tatkräftiger Hilfe des VEB Blechformwerk Stollberg ansprechend gestaltet und damit erstmals ordentliche Arbeitsbedingungen geschaffen wurden. Wenn auch von außen noch nicht so ansehnlich, so wurden doch im Inneren des Gebäudes Kirchgässchen 1, dem Domizil der AG 3/79, von diesen Mitgliedern in ihrer Freizeit 1500 Stunden Eigenleistung vollbracht. Neben diesen umfangreichen Bauarbeiten erfüllten aber die AG-Mitglieder auch die anderen Aufgabenstellungen des diesjährigen Arbeitsplanes. So nahmen sie beispielsweise an einer Sonderfahrt der Arbeitsgemeinschaft 03/75 Zwickau teil. Dreitagesreisen führten die Mitglieder im Mai nach Kühlungsborn und Saßnitz, im September in den Harz, und im Oktober waren vier Tage auf den Eisenbahnsträngen Nordböhmens unterwegs. Die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft erstellen einen Diavortrag "Eisenbahnen in Europa", und ab 1. Adventssonntag wird ein Schaufenster des Cafe Hempel unter dem Motto "25 Jahre Deutscher Modelleisenbahnerverband - Entwicklung der Modellbahnen" gestaltet und auf die bevorstehende Ausstellung hingewiesen. Die Arbeitsgemeinschaft besteht seit 1980 und formierte sich aus der vor nunmehr zwölf Jahren gegründeten Stollberger Modelleisenbahngruppe. Weitere Teilgebiete der Modelleisenbahner sind u.a. das Sammeln von Fahrkarten, Briefmarken mit Eisenbahnmotiven, Fahrplänen und Ansichtskarten. Es gäbe noch sicherlich manches zu berichten von diesen Freizeiteisenbahnern, die mit viel Liebe und Einsatzbereitschaft ihr Hobby zu einer attraktiven, sinnvollen Freizeitgestaltung gemacht haben. Nutzen Sie, liebe Leser, mit Ihren Kindern die kommenden Tage für einen Besuch der Ausstellung. Sie beginnt am Sonntag, dem 6. Dezember 1987, und hat an diesem Tag von 10 bis 12 Uhr und von 13 bis 18 Uhr geöffnet. Vom 8. bis 10. Dezember sind die öffnungszeiten von 15 bis 18 Uhr, ebenfalls am 15. und 16. Dezember. Am 12. und 13. Dezember wird von 10 bis 12 und 13 bis 18 Uhr geöffnet sein. Zu sehen sind in diesem Jahr fünf verschiedene Heimanlagen der AG-Mitglieder, Vitrinen und Aussteller u.a. mit Originalen aus der Entwicklung der Eisenbahn. Patenklassen des Blechformwerkes sowie Gruppen aus Stollberger Kindergärten konnten sich von der Arbeit der Modelleisenbahner bereits im Objekt Kirchgässchen 1 überzeugen und wären am liebsten noch länger geblieben. Erwähnenswert wäre vielleicht noch, dass sich die Stollberger Modelleisenbahner bereits jetzt auf eine große Ausstellung anlässlich ihres zehnjährigen Bestehens (1. Januar 1990) vorbereiten, die im Dezember 1989 stattfinden wird.
Vk. Friedemann Bähr

1976 1985 1987 1989 1993 1996 1997 1998 1999 2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014