vor 2001-2002 - 2003- 2004 - 2005 - Ausstellung 2005- 2006 - 2007 - 2008- 2009 - 2010 - 2011

Die Clubanlage des MEC-Stollberg



Die Anlage, die hier in einigen Bildern dokumentiert wurde, ist in mehreren Bauabschnitten zwischen 1989 und 1999 entstanden. Es handelt sich um eine 25 m² große Anlage der Spurweite H0 (16 mm) mit ca. 150 m Gleisanlagen. Sie besteht aus 18 Modulen und hat eine Mittelgebirgslandschaft zum Vorbild. Von 12 auf der Anlage eingesetzten Zügen verkehren gleichzeitig 7. Schematisch läßt sich unsere Anlage in drei Bereiche Gliedern. Der größte, die Neustadt entstand bereits vor der Wende 1990 und wird derzeit neu gestaltet . In den vergangenen 10 Jahren wurden die beiden anderen Anlagenbereiche, Altstadt und Schmalspurbahn bereits komplett überarbeitet und bleiben somit auch Teil der unserer neuen Anlage.Hier finden Sie den Gleisplan der Anlage.


Bild: Hier wird gerade ein
neuer Erdgasanschluß verlegt.

Ein Bauer bestellt sein Feld.

Der aufmerksame Betrachter kann viele Details wie hier z.B. einen Schornsteinfeger oder den Noteinsatz von Feuerwehr und Rettungswagen entdecken.

Ein besonderer Anziehungspunkt unserer Anlage
ist der funktionsfähige Rummelplatz.

Die Hauptstrecke überbrückt die Schmalspurbahn mit einem Viadukt.

Sächsische IV k beim Auffrischen der Wasserbestände - das Vorbild des Wasserhauses steht in Steinbach, einem Bahnhof der Preßnitztalbahn